Zentralafrikanische Republik

Feldgruppe

Die Zentralafrikanische Republik liegt im Herzen Afrikas und gehört zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. 1960 erlangte es die Unabhängigkeit von Frankreich und erlebte zahlreiche Staatsstreiche und Jahre der Instabilität.

Tausende von Zentralafrikanern wurden durch anhaltende Gewalt und Unruhen getötet, verwundet oder zur Flucht gezwungen. Das Ergebnis ist eine anhaltende humanitäre Krise.

MédecinsSansFrontières / Ärzte ohne Grenzen (Ärzte ohne Grenzen) arbeitete das erste Mal 1997 in der Zentralafrikanischen Republik. Wir bieten medizinische Versorgung sowohl im Land als auch für zentralafrikanische Flüchtlinge, die über die Grenze in Nachbarländer geflohen sind.