Feldgruppe
11.11.07 So höflich bin ich noch nie verwarnt worden

Liebe Freunde,

die malayische Ärztin musste überraschend ein paar Tage früher gehen als geplant, so dass ich jetzt für eine Woche der einzige Arzt im Projekt bin. habe die Ehre, den wöchentlichen Bericht zu schreiben (sterbenslangweilig).

Liebe Freunde,

die malayische Ärztin musste überraschend ein paar Tage früher gehen als geplant, so dass ich jetzt für eine Woche der einzige Arzt im Projekt bin. habe die Ehre, den wöchentlichen Bericht zu schreiben (sterbenslangweilig).

Ein paar Worte zu Sitten und Gebräuchen: der Handschlag ist hier viel gebräuchlicher als zuhause; Mitarbeiter geben sich am Tag auch mehrmals die Hand, wenn sie sich ein paar Stunden nicht gesehen haben. Auch der Mann hinter der Bar, der dich noch nie gesehen hat, oder der Mann im Internetcafe begrüßen dich per Handschlag. Man kommt auch nie sofort zur Sache, sondern erkundigt sich wenigstens erst mal nach dem Befinden des anderen. Gestern in Kitale, nachdem ich meine Einkäufe erledigt hatte, setzte ich mich auf eine Fensterbank, um auf die anderen zu warten. Ein Sicherheitsbeamter - blaue Uniform, verspiegelte Sonnenbrille - kam herbeigeschlendert. How are you, Sir? Fine? Very good…Why don't you sit over there for a while? Dabei zeigte er auf seinen eigenen Plastikstuhl. You know, this is a bank. (Das Schild hatte ich nicht gesehen.) So höflich bin ich noch nie verwarnt worden.

Viele Grüße
Markus