Feldgruppe
10.11.07 Was macht man Freitagabend?

Liebe Freunde,

Liebe Freunde,

Was macht man Freitagabend? Dasselbe wie jeden Abend: Herumsitzen, Plaudern, Musik hören, Spielen. Ich schlage vor, eine neue Scrabble-Regel einzuführen: man darf Wörter erfinden, wenn man sie überzeugend definieren kann: während idea einen einzelnen Einfall bezeichnet, meint odea - ausgesprochen wie oh dear! - ein aus lose vernähten Ideen zusammengeschustertes Weltbild. Elvis hält von dieser Regel wenig.
Was ich sehr schätze, im Unterschied zu meinen vier Monaten Studium in Thailand: es ist einfach hier, sich zu verständigen, auch im übertragenen Sinn. In Thailand hatte ich, der angebliche Psychoexperte, meist keine Ahnung, was in meinen Professoren und Mitstudenten vorging; selbst der Humor war ein völlig anderer. Hier lachen wir über dieselben Blödeleien und hauen uns kräftige Argumente um die Ohren, ohne dass irgendwer sich Sorgen um sein Gesicht machen müsste.

Viele Grüße,
Markus