Fieldset
Tuberkulosebehandlung in Nairobi

Im "Blue House" behandelt Ärzte ohne Grenzen Patienten mit Tuberkulose und HIV/Aids. Die Klinik liegt am Rand von Mathare, einem der Slums der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Die Medikamente stammen aus den fünfziger Jahren, und viele haben aufgrund von Resistenzen ihre Wirksamkeit eingebüßt. Medikamentenresistente Tuberkulose ist schwierig zu behandeln. Die Patienten müssen bis zu zwei Jahre lang Antibiotika einnehmen, die viele Nebenwirkungen haben.

Foto: Bruno De Cock