Fieldset
Hilfsgüterverteilung im somalischen Jilib

Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen verteilen in der Stadt Jilib in der Region Lower Juba Valley im Süden Somalias Plastikplanen, Moskitonetze und Seife an mehr als 3.600 Menschen, die hier vorübergehend Zuflucht gefunden haben.

"Ich hatte gehört, dass es in Jilib ein Lager für Vertriebene gibt, in dem Lebensmittel verteilt werden - und so haben wir uns auf den Weg dorthin gemacht", erzählt eine vor kurzem angekommene Mutter von sechs Kindern, die den Großteil des 230 Kilometer langen Weges zu Fuß zurückgelegt hat.

Durch die Hilfsgüterverteilung erhalten die Vertriebenen, die sonst schutzlos auf offenem Gelände schlafen müssten, dringend benötigte Unterkünfte.

Foto: MSF